BUY LOCAL gründet eine Genossenschaft

„Was einer allein nicht schafft, das schaffen viele“

BUY LOCAL gründet eine Genossenschaft

„Was einer allein nicht schafft, das schaffen viele“ – Der Leitspruch von Friedrich Wilhelm Raiffeisen, einem der Gründungsväter der Genossenschaftsidee, wird künftig auch das Leitmotiv von Buy Local sein. Zusätzlich zum 2012 gegründeten Verein wird die bundesweite Qualitäts– und Mittelstandsoffensive nun durch das aktive Engagement der Volksbanken und Raiffeisenbanken, sowie zahlreichen Industriepartnern als Genossenschaft gestärkt aktiv. Gegründet wurde am 2. Juni durch zwölf Vertreter aus Handel und Bank.

Buy Local mit dem Eichhörnchen im orangefarbenen Logo, gilt als das Original aller Regionalinitiativen in Deutschland und baut diesen Vorsprung nun weiter aus.
Das Besondere: Als händlerinitiierte Initiative ist BUY LOCAL nahe an der Lebenswelt des inhabergeführten und mittelständischen Handels und Handwerks und keine am Reißbrett skizzierte Marketingidee. Neben den Aspekten Kaufkraftbindung vor Ort und Stärkung von Facheinzelhandel- und Handwerk hat Buy Local die Interessen von Bürgern und Kunden im Blick und bezieht sie in die gemeinsame Verantwortung für den Erhalt von starken Regionen und lebendigen Innenstädten mit ein. Dabei liegt ein Mehrwert in der branchenübergreifenden und bundesweiten Ausrichtung, was eine deutlich höhere Wahrnehmung als der begrenzte Radius einzelner Regionalinitiativen ermöglicht. Die von BUY LOCAL bereits etablierten Botschaften, sowie Leistungs- und Qualitätsversprechen erfreuen sich einer zunehmenden öffentlichen Akzeptanz und Wahrnehmung.

Die Weiterentwicklung der Idee und der Ausbau der öffentlichkeitswirksamen und flächendeckenden Wahrnehmung, vor allem mit entsprechenden Kampagnen, erfordern finanzielle Mittel und Möglichkeiten. Daher werden die Kernelemente und Ideen des Vereins künftig durch eine langfristige, solide wirtschaftliche Basis in der Rechtsform der Genossenschaft gefördert und gestärkt. Insbesondere bietet eine Genossenschaft optimale Bedingungen, ideelle und wirtschaftliche Zwecke zu verbinden, Mittelherkunft und -verwendungen transparent darzustellen und mit hoher Rechtssicherheit abzubilden. „Eine Rechtsform, bei der auch deutlich wird, dass Buy Local viele Väter und Mütter hat“, so Ilona Schönle, Geschäftsführerin des Vereins BUY LOCAL e.V. und designierte Vorständin der Buy Local – Erlebe Deine Stadt eG.

Der Verein BUY LOCAL wird Anteile an der Genossenschaft halten und bleibt Eigentümer der Marke BUY LOCAL. Bestehende Vereinsmitglieder genießen als „Geburtshelfer der Bewegung“ Bestandsschutz, sofern sie nicht aktiv gestaltend der Genossenschaft beitreten möchten. Der Verein nimmt keine neuen Mitglieder mehr auf.

Mitglied in der Genossenschaft können sowohl natürliche als auch juristische Personen werden. Vorgesehen ist für alle Mitglieder eine genossenschaftliche Mindesteinlage in Höhe von 250 Euro. Für die zu erbringenden Dienstleistungen der Genossenschaft zahlen die wirtschaftlich aktiven Mitglieder, also Unternehmen aus Wirtschaft, Medien und Institutionen, zusätzlich eine jährliche Servicegebühr in unterschiedlicher Höhe. Um das BUY LOCAL Gütesiegel zu erhalten, müssen Gastronomie, Einzelhandels- und Handwerksbetriebe auch künftig bestimmte Kriterien erfüllen. Ilona Schönle begründet dies mit dem Leistungs-und Qualitätsversprechen gegenüber der Öffentlichkeit. Diese kundenorientierte Zertifizierung wird in regelmäßigen Abständen überprüft. Hierdurch hebt sich der lokale Handel, bzw. das lokale Handwerk durch den Fokus auf Nachhaltigkeit und Verantwortung von konzerngesteuerten Unternehmen und deren Filialen ab.

 

Was die BUY LOCAL Genossenschaft alles vorhat:

• Sensibilisierung von Kunden und Bürgern für die wirtschaftliche und insbesondere auch gesellschaftliche Bedeutung des stationären Fachhandels und Handwerks durch entsprechende Öffentlichkeitsarbeit
• Motivation der Mitgliedsunternehmen, einen noch höheren Qualitätsstandard in ihren Geschäften vor Ort zu realisieren, um den Kunden echte Einkaufserlebnisse zu bieten
• Sensibilisierung der Politik, sich aktiv u.a. für Wettbewerbsgleichheit, Steuergerechtigkeit und Jugendaufklärung in Zusammenhang mit den Anliegen von BUY LOCAL einzusetzen
• Knüpfen eines übergreifenden BUY LOCAL-Netzwerks in Zusammenarbeit mit den örtlichen/regionalen Volksbanken und Raiffeisenbanken, das für die breite Öffentlichkeit identifizierbar und erlebbar ist
• Erhalt von öffentlichen Infrastrukturen, vitalen, vielfältigen Innenstädten und Regionen
• Ausstattung von stationären Geschäften mit passenden Konzepten analog der technologischen Entwicklungen

Ansprechpartnerin:
Buy Local- Erlebe Deine Stadt eG I.G.
Ilona Schönle, schoenle@buylocal.de, Tel. 07731-9768620

About Author /

blub

Keine Kommentare vorhanden

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *
Sie können diese HTML-Tags und Attribute <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> nützen.
Close
Login