Für was steht das BUY LOCAL Gütesiegel?

Verantwortung & Fairness

BUY LOCAL Unternehmen haben durch ihr soziales und kulturelles Engagement das Gesamtwohl ihrer Umgebung im Blick. Durch qualifizierte Ausbildungs- und Arbeitsplätze und faire Arbeitsbedingungen, leisten die verantwortungsvollen BUY LOCAL Mitglieder Zukunftssicherung. BUY LOCAL Mitglieder verdienen ihr Geld nicht nur vor Ort, sondern geben es auch hier aus.

Service & Qualität

Inhabergeführte Unternehmen kennen die Wünsche und Bedürfnisse ihrer Kunden und richten ihr Angebot danach aus. Das bedeutet (Dienst)-leistung, die überzeugt und das „gewisse Etwas“ hat, das unterscheidbar und persönlich macht. Auch regionale Besonderheiten finden hier ein Plätzchen. Das ist es, was Heimat ausmacht.


Günter Wallraff
"Das Bestellen im Internet sollte nicht zum Selbstzweck werden. Wer beim Bestellen nur auf billigst und schnellst achtet, verliert aus dem Blick, dass dadurch viele alteingesessene Fachhändler kaputt gehen und schadet damit letztlich sich selbst: Kunden verlieren wertvolle Spezialisten und ruinieren die Handelsvielfalt. Zudem veröden unsere Innenstädte völlig."

Günter Wallraff

Dr. Roman Glaser (BWGV)
"Die strategische Ausrichtung der Buy Local eG i.G. – die Bildung eines Bündnisses von Händlern und Handwerkern zum Erhalten der Kaufkraft in den Regionen – passt sehr gut zum genossenschaftlichen Geist der Volksbanken und Raiffeisenbanken."

Dr. Roman Glaser (BWGV)

Dr. Anton Hofreiter MdB (Bündnis 90/Die Grünen)
"Ein Einzelhandel in der Mitte unserer Städte und Gemeinden ist ein Garant für ein lebendiges Wohnumfeld. Inhabergeführte Unternehmen vor Ort schaffen auch regionale Wirtschaftskreisläufe. Wir vermeiden durch sie viel Verkehr. Damit helfen sie unsere Umwelt und Lebensqualität zu bewahren.  "

Dr. Anton Hofreiter MdB (Bündnis 90/Die Grünen)

Maria Reppnow
"Buy Local, weil mir eine bunte und vielfältige Innenstadt wichtig ist."

Maria Reppnow

Auf ein Wort

Zum Blog

Suche nach Fachgeschäften

AUSGEWÄHLTE BUY LOCAL MITGLIEDER

Die Macht des Geldbeutels

Sie lieben Schaufensterbummel? Gehen gerne Eis essen, ins Theater oder Schwimmbad?

Damit wir alle auch in Zukunft von lebendigen Regionen, einem reichen kulturellen und sozialen Angebot, gastronomischer Vielfalt und einer bunten Einzelhandelslandschaft profitieren können, ist es wichtig zu verstehen, welche Auswirkungen unsere Kaufentscheidungen auch auf unser persönliches Lebensumfeld haben. Denn wir können mehr bewirken als wir denken. Einkaufen ist nicht nur Warenbeschaffung, sondern ein Ausdruck von Identifikation mit dem Ort an dem wir wohnen, leben und arbeiten. Der zunehmende Einkauf in Einkaufszentren „auf der grünen Wiese“, vor allem jedoch bei den

immer gleichen Großfilialunternehmen oder monopolistischen Internetversendern, führt zur Verödung von Innenstädten, Zerstörung von qualifizierten Arbeitsplätzen und ruinösen Verdrängungswettbewerben. Büchereien, Spielplätze, Museen oder Schwimmbäder werden durch Steuergelder subventioniert. Jedoch gerade Unternehmen die in Deutschland Millionengewinne erwirtschaften, drücken sich oft davor. Wir alle nutzen das deutsche Rechts- und Gesundheitswesen, Straßen oder Sicherheit durch Polizei und Feuerwehr. Jeder, der davon profitiert, sollte im Gegenzug auch etwas dazu beitragen.

Close
Login